Wer schon einmal Lotto gespielt hat, wird sich wohl die Frage gestellt haben, wie hoch die Gewinnwahrscheinlichkeit ist. Viele sind der Ansicht, dass man nur durch pures Glück gewinnen kann und es äußerst unrealistisch ist, tatsächlich die Höchstsumme bei 6 aus 49 zu gewinnen. Andere hingegen freuen sich bereits über kleinere Gewinne, weil sie sowieso davon ausgehen, nie den Hauptpreis zu machen. Seit man online Lotto spielen kann, sind vor allem auch die Gewinnchancen gesunken – da noch mehr Menschen als noch vor einigen Jahren das beliebte 6 aus 49 Spiel spielen.

Eurolotto online spielen

Lotto wird auf der ganzen Welt gerne gespielt. Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dafür, den Jackpot zu knacken? Foto von Paul-Georg Meister / pixelio.de

Ist es möglich zu gewinnen?

In der Gewinnklasse IX bei einer 2 + Superzahl liegt die Chance bei 1 zu 76. Das ergäbe eine theoretische Quote in Euro von 5,00. In dieser Gewinnklasse gewinnen pro Spiel rund 1.851.150 Personen, welche bei 6 aus 49 teilnehmen. In der Gewinnklasse VIII, bei welcher drei Voraussagen getroffen werden müssen, beträgt die Chance 63 zu 1. Das würde eine Quote in Euro von 10,40 ergeben. Der Ausschüttungsanteil bei dieser Gewinnmöglichkeit liegt bei rund 45 Prozent. Insgesamt gewinnen 2.221.380 Menschen in dieser Gewinnklasse pro Spiel. In der Gewinnklasse VII, bei welcher eine 3 und eine Superzahl vorhanden sein muss, damit ein Gewinn ausbezahlt wird, liegt die Chance bei 567 zu 1. Dies ergäbe eine theoretische Quote in Euro von 20,90. Die Ausschüttung liegt bei 10 Prozent bzw. gewinnen pro Spiel 246.820 Personen in dieser Gewinnklasse. Bei der Gewinnklasse VI und einer Anzahl von 4 richtigen ergibt sich eine Gewinnausschüttung von 10 Prozent. Die Gewinnwahrscheinlichkeit in dieser Kategorie zu gewinnen liegt bei 1.147 zu 1. Insgesamt gewinnen jedoch 121.905 pro Durchgang in dieser Kategorie. Dies würde eine theoretische Quote von 42,40 Euro ergeben.

63 zu 1 ist die wahrscheinlichste Konstellation

In der Gewinnklasse V, in welcher vier Richtige und die Superzahl erraten werden müssen, besteht eine Gewinnauszahlung von 5 Prozent. Auch wenn 13.545 Personen pro Durchgang in dieser Kategorie gewinnen, stehen die Chancen bei 10.324 zu 1. Dies würde eine Quote von 190,80 Euro ergeben. In der Gewinnklasse IV benötigt man fünf Richtige und erhält damit eine Auszahlung von 15 Prozent. Hier stehen die Chancen bei 60.223 zu 1 – dies ergäbe eine Quote von 3.340,60 Euro. Insgesamt gewinnen in dieser Kategorie 2.322 Personen. Bei der Gewinnklasse III – das sind fünf Richtige und die Superzahl – werden 5 Prozent ausgeschüttet. Die Gewinnchance liegt bei 542.008 zu 1 – dies erreichen pro Durchgang durchschnittlich 258 Personen. Die Quote liegt in der Gewinnklasse III bei 10.022,– Euro.

Die Gewinnchancen sinken

Die Gewinnklasse II bedeutet sechs Richtige. Bei einer Auszahlung von 10 Prozent liegt die Chance zu gewinnen bei 9 15.537.573 zu 1. Pro Durchgang gewinnen etwa neun Personen. Dies ergibt eine Quote von 574.596.50 Euro. In der Gewinnklasse I (sechs Richtige plus die Zusatzzahl) werden 12,8 Prozent ausbezahlt; die Gewinnwahrscheinlichkeit bei Lotto den Hauptgewinn zu machen liegt bei 139.838.160 zu 1 bzw. rund 1 zu 140 Millionen. Die theoretische Quote beträgt 8.949.642,20 Euro. Durchschnittlich gewinnt immer nur eine Person. Auch wenn man online Lotto spielen kann, so bedeutet das nicht, dass sich die Chancen erhöhen. Im Gegenteil. Durch die Tatsache, dass immer mehr Personen dem Glücksspiel nachgehen, sinken sogar die Chancen, große Preise zu gewinnen.

Und doch wird das Lotto online spielen auf Seiten wie Euro-Jackpot.org immer beliebter – die Gründe dafür haben wir schon in diversen Artikeln angeführt. Und letztlich kann man auch nur dann gewinnen, wenn man spielt – egal ob online oder old´school im Lottoladen um die Ecke.

Alle Angaben sind natürlich ohne Gewähr:D

Die Gewinnwahrscheinlichkeiten beim Lotto-Spielen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...