Um ein Unternehmen optimal zu vermarkten, ist ein regelmäßiger Auftritt auf regionalen und internationalen Messeveranstaltungen ratsam. Eine sorgfältige Vorbereitung entscheidet über den Erfolg der Messe für das Unternehmen. Der Aufwand für die Werbekampagne ist nicht nur finanziell mit größter Sorgfalt zu berücksichtigen. Ein professioneller Messeauftritt gelingt am besten, wenn der Aussteller von einem qualifizierten Messebauer (siehe etwa hier beim Messe Bau Portal Pimu) den Messestand planen und aufbauen lässt. Für die Präsentation der Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens gilt es verschiedene Aspekte zu beachten, die es gilt abzuwägen und den Anforderungen entsprechend umzusetzen. Der Messebauer ist für den Messebau auf internationale Messen die richtigen Ansprechpartner, wenn es darum geht, den größtmöglichen Erfolg herauszuholen.

Unternehmen in der Messehalle

Ein überzeugender Auftritt auf wichtigen Messen kann für Unternehmen existenziell sein. Foto: „Kongresshalle“ von Rainer Sturm / pixelio.de

Zu einem professionellen Gesamtkonzept für den Messestand gehört insbesondere die Beantwortung der folgenden Fragen:

  • Ein Messestand sollte genau wie Visitenkarten, Prospekte und Werbeartikel auf das Corporate Design des Unternehmens abgestimmt sein. Hierzu zählen insbesondere Farben und Schriften, die einheitlich verwendet werden sollten, um den Wiedererkennungswert zu verbessern. Auf die generelle Stilrichtung – ob eher klassisch oder modern – sollte zu den Vorgaben passen.
  • Wie werden die Produkte präsentiert? Üblich ist die Ausstellung in Vitrinen, es gibt aber auch die Möglichkeit, bei Vorführungen das Messepublikum interaktiv in die Präsentation miteinzubeziehen, was natürlich mehr Vorbereitungszeit benötigt, aber auch mehr Aufmerksamkeit verspricht. Auf jeden Fall sollte der Stand gut ausgeleuchtet sein, um das Unternehmen und seine Produkte im richtigen Licht darzustellen. Auch Medien wie Videos und das Internet können helfen, das Interesse der Messebesucher zu wecken.
  • Wo werden die Gespräche mit den Messebesuchern geführt? Gibt es die Möglichkeit Snacks und Getränke zu reichen und gegebenfalls auf einen Geschäftsabschluss anzustoßen? Auch das Catering will organisiert sein!
Messe-Catering

Auch das Catering sollte beim Messeauftritt nicht zu kurz kommen. Foto: Netz News

Kosten für den Messestand

Selbstverständlich ist der Kostenfaktor nicht außer Betracht zu lassen. Nicht gleich der erstbeste Messebauer muss engagiert werden. Ein transparenter Kostenvoranschlag für den Messebau (Planung, Messungen, Aufbaukonstruktionen und Materialien) und die Arbeitsstunden des Messebauers, müssen selbstverständlich kalkulierbar sein. Weitere Ausgabenfaktoren sind zum Beispiel die Kosten der Messestand-Miete auf internationalen Messen, die Lohn-/Gehalts- und Provisionskosten für den Außendienstmitarbeiters/Vertreters. Kosten wie unter anderem die Reise-, Unterbringungs-und Verpflegungskosten (Spesen) müssen mit einbezogen werden.

Diese unabdingbaren Kosten können durch den Vergleich der Hotelkosten und von günstigen Angeboten für Flug/Bahn und ggf. Mietwagen vorausgeplant und aufgefangen werden. Gerade die Hotelkosten belasten das Budget außerordentlich, da die Hotels zu Messezeiten üblicherweise einen kräftigen Zuschlag berechnen. Wer frühzeitig bucht, findet am ehesten ein bezahlbahres Hotel in Messenähe. Letztendlich sind auch die Kosten für die Verteilung von Flyer, Broschüren oder auch Produktproben durch Messehostessen zu bedenken. Ein gute Messevorbereitung ist in jedem Fall wichtig, um für den Messeauftritt gut gerüstet zu sein und die Auftragslage, sowie den eigenen Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu steigern.