Ein relativ unbekannter und damit etwas unterschätzter Tee ist der Gelbe Tee. Dieser Tee ist ein traditionell chinesischer Tee und wird fast ausschließlich von chinesischen Mönchen hergestellt. Um den Herstellungsprozess selbst kursieren nach wie vor zahlreiche Gerüchte. Relativ sicher scheint zu sein, dass für den Gelben Tee junge Triebe Verwendung finden, die nach Erhitzen – anders als bei der Herstellung von Grünem Tee – nicht unverzüglich weiterverarbeitet, sondern in Ruhe gelassen werden. Nach der Ruhephase beginnt in der Regel der Trocknungsprozess, der von Sorte zu Sorte verschieden sein kann. Generell ist Gelber Tee nur in geringen Mengen verfügbar.

Gelber Tee erfreut sich bei Teekennern großer Beliebtheit

Was hat es mit dem gelben Tee auf sich? Foto: „Yellow Tea“ von Daniel Hanson (Marntzu cook) unter der CC BY 2.0 Lizenz

Zubereitung des Gelben Tee
Wie beim Oolong Tee oder Grünen Tee sollte bei der Zubereitung des empfindlichen Gelben Tee Wasser mit einer Temperatur von weniger als 80 Grad Celsius verwendet werden. Die Ziehzeit selbst sollte wie bei den meisten Teesorten nach eigenem Geschmack gewählt werden. Gemeinhin beträgt die Ziehzeit von Gelbtee zwischen zwei und drei Minuten.

Somit sollten Kekecha und weitere gelbe Teesorte niemals mit kochendem Wasser aufgegossen werden, damit die Aromen erhalten bleiben – am besten wird das Wasser ein wenig stehen gelassen, damit es ein wenig abkühlen kann – wer sich bei der Temperatur unsicher ist, sollte einfach mal ein Thermometer herauskramen und die Grad Celsius messen. Als eine gute Annäherung für Zubereitung des gelben Tees empfiehlt es sich, auf einen Liter Wasser ca. 10 bis 12 Gramm Teeblätter zu geben.

Geschmäcker sind allerdings unterschiedlich, und eine Korrektur der Zutaten kann nach eigenem Gusto variiert werden. Am besten probiert man als Teeneuling einfach ein wenig herum, damit die individuell beste Kombination von Teeblättern und Wasser ermittelt werden kann. Die Ziehzeit wird meist mit 2 bis 3 Minuten angesetzt, dabei entfalten sich laut einigen Teekennern am besten die belebenden Stoffe, welche die Gesundheit anregen sollen und zu einem wahren Wohlgeschmack beitragen.

Zubereitung von Gelbtee: ein paar Teeblätter reichen

Um einen leckeren Gelbtee zu bekommen, reichen 10 bis 12 g Teeblätter auf 1 Liter heißes, nicht kochendes Wasser. Foto: hiro (4510waza) unter der CC BY-SA 2.0 Lizenz

Wirkung des Gelben Tee
Dem Gelben Tee wird in der Regel eine sehr wohltuende, gesundheitsfördernde Wirkung attestiert. Ferner soll der traditionell chinesische Tee beim Abnehmen helfen. Was daran stimmt und was nicht, sollte jeder Teetrinker selbst herausfinden. Ausschließen kann man natürlich nicht, dass der Gelbe Tee beim Pfundeverlieren behilflich sein kann.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Was von manchen Genießern ebenfalls positiv angemerkt wird: angeblich geht der gelbe Tee nicht so sehr auf den Kreislauf wie etwa andere Teesorten; das mag sicherlich auch am gemessenen Koffeinhgehalt liegen – beim grünen Tee werden etwa höhere Teeinwerte gemessen – diese Angaben sind selbstverständlich ohne Gewähr. Inwieweit Gelbtee zudem die Verdauung und den Stoffwechsel tatsächlich anregen kann müsste durch wissenschaftliche Studien noch gesichert werden.

Gelber Tee im Online Shop
Trotz der Tatsache, dass der Gelbe Tee eigentlich nur in geringen Mengen verfügbar ist, haben passionierte Teetrinker viele Möglichkeiten, an Gelben Tee zu gelangen. Viele Online Shops, die sich auf Tee spezialisiert haben, führen den Gelben Tee in ihrem Angebot. Wer im Internet auf Shopping Tour geht und online bestellt, sollte grundsätzlich einen Preisvergleich durchführen. Gelben Tee günstig online zu kaufen – was könnte für Liebhaber und Genießer des Gelben Tee schöner sein?