Am Rande des Bregenzerwaldes befindet sich Österreichs Wiege des alpinen Skisports. Der Arlberg bietet nebst Bilderbuchlandschaften, auch Aktivitäten voller Entspannung oder purem Nervenkitzel. Siehe hierzu auch dieser ältere Bericht: http://www.netz-news.com/reisen/vorarlberg-ein-mekka-fur-skifahrer/. Die atemberaubende Schönheit des Ortes lockt nun schon seit Jahrzehnten Touristen aus aller Welt in diese berühmte Wintersportregion Österreichs. Hier wurden die erste Winter-Seilbahn und der erste Schlepplift Österreichs erbaut. Es ist also schon fast ein Privileg sich in diesem “Freiluftmuseum“ fröhlich im Schnee auslassen zu können. Neben der neuen Verbindung zwischen Warth-Schröcken und Lech-Zürs die von der Auenfeldjet Gondelbahn gesichert wird, kann man mit dem Bus gemütlich die anderen Skigebiete Stuben, St. Anton, Sonnenkopf-Klösterle und St. Christoph erreichen. 340 Pistenkilometer und 94 Liftanlagen machen Arlberg zu einem Reiseziel der Besonderen Art. Talabfahrten wie man sie sich nur erträumen kann, bieten nebst malerischen Dörfer und den bekannten Après-Ski Hütten, wie dem Mooserwirt, das Feinste vom Feinsten aus der Welt des Wintersports. Skiurlaub in Österreich ist am Arlberg für die diejenigen die Wert auf Gastfreundschaft, und eine gesunde Mischung aus Tradition und Moderne Wert legen, das perfekte Urlaubsziel. Weitere Informationen: http://arlberg-friends.com/

Lech am Arlberg: Mit der Gondelbahn von Warth-Schröcken nach Lech-Zürs

Lech am Arlberg – das Skigebiet bei Nacht | Foto: colourbox.com


Lech am Arlberg

Diese Gemeinde die 1531 Einwohner zählt, ist im Sommer wie auch im Winter für Touristen höchst ansprechend. Während der Wintersport in Lech, Langlaufprofis und auch Amateuren nur das Beste bietet, kann im Sommer hier nach Herzenslust gewandert, geradelt, gefischt oder gegolft werden. Der Lechweg und der grüne Ring sind nur 2 der Wanderstrecken die es hier zu entdecken gibt. Immer am Fluss Lech entlang kann man diesen auf seiner 125 km langen Strecke, vom Formarinsee bis hin zum Lechfall im Allgäu begleiten. An den größten Steinbockkolonien Europas vorbei, führt der Lechweg zu den bayerischen Königsschlössern.
Auch eine Rundwanderung lohnt sich um den einzigartigen Sommer in Lech voll auszukosten. Der grüne Ring bietet einen Erlebniswanderweg, den man in 3 Tagesetappen bewältigen kann. Mit dem Freizeitticket können Sie Lech am Arlberg und seine Umgebung nach Belieben erkunden. Die Lech-Card bietet Sportaktivitäten, familienfreundliche Alternativen, Mobilität, und eröffnet Ihnen somit eine breite Palette von Möglichkeiten um die Berge hautnah mitzuerleben.
Der Wintersport in Lech sorgt für alle Liebhaber von Langlauf mit idealen Pistenverhältnissen für ein optimales Gleiterlebnis. Darüber hinaus gilt Lech am Arlberg als der Luxus-Skiort schlechthin, es gibt mit dem „Aurelio“ das angeblich teuerste Skihotel der Welt (siehe: http://www.oe24.at/reise/In-Lech-steht-das-teuerste-Ski-Hotel/93113573) und Mitglieder zahlreicher Konigshäuser verbringen hier ihren Skiurlaub.

Youtube-Video von twitski

Skiabfahrt vom Kriegerhorn nach Lech am Arlberg

Geschichte und Kulturelles in Lech
In Lech, Stuben und St. Anton kann man durch die Traditionen der Walser, die Seele des Arlbergs näher in Augenschein nehmen. Volksfeste und alte Brauchtümer werden auch heute noch von den Einheimischen ausgiebig gefeiert, und eröffnen dem Touristen einen einzigartigen Einblick in die Kultur und Geschichte dieser Region. Dank der Walserwanderung die um das 13te und 14te Jahrhundert begann, hat sich die Arlbergregion in ein blühendes Zentrum für alle begeisterten Wintersportanhänger entwickelt. Heimat bedeutet den Walsern sehr viel, und beinhaltet das Ausleben alter Bräuche, und das Weitergeben der Geschichte Ihres ausdauernden Volkes. Wunderschön restaurierte Almhütten und Bauernhäuser, zeugen nebst Museen und Erlebniswanderwegen von der reichen Kultur der Walser. Lechs Huber Hus Museum schildert das Leben der Familie Huber die hier im 16. Jahrhundert gelebt hat. Und Herrn Kästles erste Skier aus Eschenholz werden stolz im Kästle Mountain Museum, nahe der Rüfikopfbahn ausgestellt.