Die wechselvolle Geschichte Serbiens ist bekannt, vom Fürstentum zum Königreich, über Teil eines Staatenbundes bis hin zum heutigen Binnenstaat in Südosteuropa, war alles dabei. Diese vielfältige Geschichte des Landes ist Ursprung für die Entwicklung der eigenständigen Persönlichkeit der Serbinnen und Serben. Die slawischen Wurzeln der heutigen Serben sorgten, neben einer vielseitigen Kultur, für ein attraktives äußerliches Erscheinungsbild besonders bei serbischen Frauen. Serbische Frauen sind oft wahre Schönheiten und stellen Frauen aus anderen osteuropäischen Staaten rein äußerlich, oft völlig unbewusst, in den Schatten. Kein Wunder also, dass viele westeuropäische Männer unbedingt eine Serbin kennenlernen möchten.

Attraktive Serbin mit schwarzen Haaren und blauen Augen

Attraktive Serbin | Foto: Robert Bejil | Lizenz: CC BY 2.0 | kurz

Typisch Serbin?

Typische Merkmale einer bestimmten Volksgruppe zu definieren, ist schwierig und nie ganz wertfrei möglich, aber bestimmte Merkmale können einem Land immer wieder zugeordnet werden und gelten daher als typisch. Beschäftigt man sich mit Serben, respektive mit Serbinnen fällt zunächst die schon erwähnte Attraktivität der Frauen auf. Persönlicher Geschmack ist individuell, aber einige der bekannten Schönheitsideale werden von Männern immer wieder gesucht und oft bei Serbinnen gefunden.

Ausdrucksstark geformte Gesichter mit meist hoch angesetzten Wangenknochen sorgen für einen ersten attraktiven Eindruck. Dazu gehört zumeist auch eine weibliche Figur, deren Vorteile auch gerne betont werden. Eine Serbin weiß in der Regel, ihre Vorzüge in Szene zu setzen, dabei die Phantasie und Wünsche der Männer zu nähren, die Erfüllung jedoch nur dem Partner an ihrer Seite zu gewähren.

Serbinnen gelten als leidenschaftlich, heißblütig und trotzdem treu. Die Erfüllung ihrer Wünsche obliegt dem Mann an ihrer Seite, der von dieser Einstellung in vielerlei Hinsicht profitieren kann. Viele Männer in Westeuropa beklagen fehlende Leidenschaft im Alltag mit ihren Frauen, mit einer Serbin an der Seite ist das nahezu ausgeschlossen.

Was erwartet eine Serbin von einem Mann?

Serbinnen sind selten devot und schüchtern, sondern starke Frauen, die wissen was sie wollen: in erster Linie ist das ein starker Partner an ihrer Seite. Männer mit ausgeprägtem Selbstbewusstsein und starkem Charakter haben bei Serbinnen gute Chancen. Die temperamentvollen, unkomplizierten Frauen suchen bei aller eigener Stärke auch gerne mal die Schulter zum Anlehnen, die Dominanz eines starken Partners und die Durchsetzungsfähigkeit eines Mannes, der weiß, was er will.

Ist der Mann an ihrer Seite außerdem noch ehrlich und einfühlsam, kann die Partnerschaft mit einer serbischen Frau zur Erfüllung aller Träume führen. Durch das noch tief verankerte, gesellschaftliche Rollenverständnis, erwartet eine serbische Frau von einem Mann primär, die typische Männerrolle einzunehmen. Sie bekleidet somit gerne den femininen Part der Beziehung, genießt den starken Mann an ihrer Seite und ist eine ideale, selbstbewusste Partnerin.

Fazit zum Thema „serbische Frauen“

Serbische Frauen sind in aller Regel attraktiv, freizügig und lebensfroh. Sie sind temperamentvoll und freizügig dem Partner gegenüber. Wer als starker Partner einer Serbin akzeptiert ist, wird von ihr auf Augenhöhe respektiert und gleichzeitig durch Erfüllung seiner Wünsche verwöhnt. Serbische Frauen versprechen durch ihr Äußeres oft sehr viel, im Gegensatz zu vielen anderen können sie diese Versprechen jedoch auch halten und oft noch übertreffen.